24h betreuung

24 Stunden Pflege / Häusliche Betreuung Zuhause

Nachfolgend möchten wir ein wenig zur Aufklärung der Begriffe 24 Stunden Pflege bzw. 24 Stunden Betreuung geben, das dies gelegentlich von pflegebedürftigen Menschen und deren Angehörigen missverstanden wird. Eine Pflegebedürftigkeit kann jeden und auch völlig unerwartet treffen. Die Angehörigen von pflegebedürftigen Menschen haben dann oft ein unmittelbares Problem.

Neben dem eigenen Haushalt, der Familie und dem Beruf müssen sich die Angehörigen umfassend und meist unerwartet um ihre Eltern kümmern. Das ist mit der eigenen Leben schwer in Einklang zu bringen.

Was bedeutet nun eine 24 Stunden Pflege?

Was bedeutet nun eine 24 Stunden Pflege Infografik Hubertuspflege

Was es nicht bedeutet, ist, dass eine einzige Pflegekraft tatsächlich 24h arbeitet! Insofern ist der Begriff etwas missverständlich – hat sich aber so eingebürgert. Gleiches gilt für den Begriff Rund-um-die-Uhr-Betreuung (außer man beschäftigt 3 Pflegekräfte). In der Regel geht man von einer 40 Stunden Woche aus.

Eine 24 Stunden Betreuung bedeutet, dass eine polnische oder andere Pflegekraft im Haushalt des Pflegebedürftigen mit wohnt, also 24 Stunden anwesend ist. Arbeitszeittechnisch ist aber von einer quasi 40 Stunden Woche auszugehen wo die pflegerischen oder haushaltstechnischen Aufgaben zu Hause abgerufen werden.

In der Praxis wird von den 24 Stunden Pflegekräften / Betreuungskräften die im Haushalt des Pflegebedürftigen mit wohnen die Grundpflege (sprich Körperhygiene), sowie die Haushaltsführung übernommen. Ebenso die Begleitung zum Arzt oder andere Unternehmungen.

Das ermöglicht den Pflegebedürftigen weiterhin in den eigenen 4 Wänden wohnen zu können ohne dass Angehörige überfordert werden und trägt zu deren Entlastung bei.

Was kann von einer polnischen Pflegekraft zu Hause geleistet werden?

Bei einer polnischen 24 Stunden Pflegekraft die im Haushalt mit wohnt, können alle Leistungen die Sie uns im Fragebogen mitteilen auch umgesetzt werden mit Einschränkung von medizinischen Erfordernissen.

JA, Grundversorgung Hubertuspflege

JA – „Grundversorgung“:

  • Umsorgen des Pflegebedürftigen
  • Durchführung der Grundpflege
  • Inkontinenzversorgung
  • Toilettengang
  • Überwachung der Medikamenteneinnahme
  • Unterstützung beim Toilettengang
  • Haushaltsführung (waschen, kochen, Wohnungsreinigung, Haustierversorgung)

Was ist aktivierende 24 Stunden Pflege?

Oft sind Pflegebedürftige Menschen aufgrund ihrer Krankheit stark eingeschränkt und manchmal teilnahmslos und Vorgänge dauern für gesunde Menschen unverhältnismäßig lange. Hier setzt eine aktivierende Betreuung an. Das bedeutet, dass eine 24 Stunden Pflegekraft eine aktivierende Aufgabe im Rahmen der Möglichkeiten übernimmt und den Pflegebedürftigen zu eigenem Handeln auffordert und unterstützt.

JA, Aktivierende Pflege für mehr Lebensqualität Hubertuspflege

JA - „Aktivierende Pflege“ für mehr Lebensqualität

  • Motivation des Pflegebedürftigen in verschiedenen Bereichen
  • Aktivitäten wie Spazieren gehen
  • Spiele
  • Unterhaltung
  • Geistige Anregung
  • Das Agieren des Pflegebedürftigen möglichst lange aufrecht erhalten
  • Am Alltag möglichst lange teilhaben
JA, Aktivierende Pflege für mehr Lebensqualität Hubertuspflege

Bei einer aktivierenden Pflege muss man geduldig sein. Der Pflegebedürftige sollte so viel wie möglichst selber tun können. Das ist gut für das Selbstwertgefühl und der Unabhängigkeit.

"Was kann eine 24 Stunden Pflegekraft nicht leisten?"

Abgrenzung zur medizinischen Behandlungspflege durch medizinisch geschultes Personal

Im Rahmen der häuslichen 24 Stunden Pflege durch eine polnische Pflegekraft ist es wichtig zu wissen, dass die medizinische Behandlungspflege einem ambulanten Pflegedienst vorbehalten ist. 

Alle Maßnahmen die medizinische Kenntnisse erfordern, dürfen nur von medizinisch geschulten Personal durchgeführt werden. In der Regel sind das ausgebildete Krankenschwestern.


Was ist eine medizinische Behandlungspflege?

Eine medizinische Behandlungspflege umfasst eine Tätigkeiten, welche im Prinzip alle durch einen Arzt angeordnet wurdeN. Die Behandlungspflege kann im häuslichen Bereich durch geschulte Personal stattfinden.


Welche Tätigkeiten zählen zur Behandlungspflege?

Vereinfacht ausgedrückt handelt es sich um „medizinische“ Tätigkeiten wie zum Beispiel Infusionen, Blasenspülungen, Absaugen der Luftwege, Versorgung von Kathetern etc. Diese Tätigkeiten dürfen nur von medizinisch geschultem Personal ausführen werden und nicht durch eine Pflegekraft.

Die ausführbaren Tätigkeiten sind im sog. „Sozialgesetzbuch“ geregelt.

Die Behandlungspflege ist somit eher einem geschulten ambulanten Pflegedienst vorbehalten. Je nach Pflegegrad nimmt meistens auch der Umfang einer Behandlungspflege zu. Nicht nur polnische Damen sondern auch die pflegenden Angehörigen stoßen hier an ihre Grenzen.


Was bedeutet nun eine 24 Stunden Pflege Infografik Hubertuspflege

Folgendes Aufgaben dürfen Pflegekräfte nicht ausführen:

  • ⇒ Medizinische Tätigkeiten wie Spritzen
  • ⇒ Infusionen
  • ⇒ Katheter etc.

Die Vorteile einer 24 Stunden Seniorenbetreuung

Die Vorteile einer 24 Stunden Pflege Infografik Hubertuspflege

Für den Pflegebedürftigen

  • Verbleib in der eigenen Wohnung oder Haus
  • Sicherheit einer Betreuung ohne Zeitdruck
  • Die Gewissheit einer permanent anwesenden Person
  • Selbstbestimmung und Erhalt der sozialen Kontakte
  • Verhinderung eines Seniorenheimes
Die Vorteile einer 24 Stunden Pflege Infografik Hubertuspflege

Vorteile für die Angehörigen von pflegebedürftigen Menschen

  • Entlastung der Angehörigen
  • Regionaler Ansprechpartner 7 Tage die Woche jeweils von 8:00h bis 20:00h
  • Jederzeitige und kostenlose Beratung vor Ort
  • Schnelle Vermittlung von 24 Stunden Pflegekräften

Verhaltenstipps bei Ankunft einer Pflegekraft aus Polen

24 Stunden Pflegekräfte haben bei Anreise meist über 14 Stunden Busfahrt hinter sich. Daher beachten Sie bitte einige Verhaltenstipps:

Tipp Hubertuspflege

Bei Anreise einer Pflegekraft

  • Pflegekräfte sind auch nur Menschen. Sie reisen an um zu helfen
  • Geben Sie der 24 Stunden Pflegekraft 1 Tag Zeit zur Erholung
  • Die Aufnahmekapazität ist am ersten Tag sehr eingeschränkt
  • Beginnen Sie nicht am Tag der Anreise mit der Einweisung
  • Auch Pflegekräfte sind etwas nervös vor einer neuen Stelle. Seien Sie höflich im Umgang mit den Pflegekräfte

Antworten auf häufig gestellte Fragen:

Was kostet eine osteuropäische Pflegekraft?

Die Kosten einer 24 Stunden Betreuungskraft in der häuslichen Pflege richtet sich nach verschiedenen Faktoren. In der Regel erhöht sich der Betreuungsaufwand für eine Pflegekraft je höher der Pflegegrad ist. Mann kann davon ausgehen, dass bei einem Pflegegrad 5 deutlich mehr Pflege und Betreuung notwendig ist als bei einem Pflegegrad 1.

Die wichtigsten Kostenfaktoren sind unter anderem:

Qualifikation der Betreuungskraft

⇒ Die Sprachkenntnisse der Pflegekraft
⇒ Die Notwendigkeit eines Führerscheines

Umfang der Betreuungsleistung

⇒ Sind Nachteinsätze notwendig?
⇒ Geht es um 1 oder 2 Personen?
⇒ Ist nur eine Person pflegebedürftig oder beide?

Die sind die wichtigsten Faktoren !

Was bedeutet der Begriff "polnische Pflegekraft"?

Der Begriff "Polnische Pflegekraft"  hat sich ungefähr seit dem Jahre 2009 als Begriff für alle Arten der 24 Stunden Pflege etabliert. Hierbei können Frauen zur Seniorenbetreuung auch durchaus aus anderen EU Ländern kommen. So werden beispielsweise auch viele Damen aus dem Balkangebiet Rumänien, Ungarn etc. für eine Seniorenbetreuung vermittelt. Die Vermittlung erfolgt auch hier über verschiedene Vermittlungsagenturen.


Was leistet eine 24-Stunden-Pflege zu Hause?

Eine 24 Stunden Pflege leistet alle hauswirtschaftlichen Tätigkeiten rund um die Haushaltsführung, wie Kochen, Waschen, Wohnungsreinigung und Essenszubereitung

Weiter kümmert sich die Pflegekraft in der häuslichen Pflege um die Versorgung der pflegebedürftigen Person. Waschen, Körperhygiene, Duschen, Anziehen, Wechseln von Inkontinenzartikeln etc.


Was sind die Aufgaben einer 24 Stunden Pflegekraft

Die Aufgaben einer 24 Stunden Pflegekraft sind sehr vielfältig und werden in der Regel vorher anhand eines Fragebogens festgelegt. Hierbei kann es sich um eine tiefgreifende "Pflege" handeln oder auch um eine reine Seniorenbetreuung. Meistens jedoch ist es eine Mischung aus Beiden. Bei steigendem Pflegegrad ist der Schwerpunkt sicher auf einer "Pflege" der Pflegebedürftigen Person, während es sich bei niedrigem Pflegegrad eher um eine Senioren Betreuung zu Hause bzw. daheim handelt.


Was muss ich als Angehöriger beachten?

Als Angehöriger eine pflegebedürftigen Person ist darauf zu achten dass keine Überforderung der Pflegekraft stattfindet. Auch wenn man von einer 24 Stunden Pflege oder einer 24 Stunden Betreuung spricht ist damit keineswegs gemeint, dass die Pflegeperson tatsächlich zu jeder Tages und Nachtzeit arbeitet. In der Regel sollte man einen 8 Stunden Arbeitstag einhalten und einer angemessen Freizeit Regelung. Mindestens 2 Stunden Freizeit sind realistisch. Kommen Nachteinsätze hinzu, dann sollte es entsprechend mehr sein.

Pflegende Angehörige, das heißt Angehörige die die Pflege oder Betreuung bisher selbst gemacht haben können gut Einschätzen, welcher Aufwand eine Häusliche Pflege bedeutet.

Bei der 24 Stunden Pflege geht man von einer circa 40 Stunden Woche aus, verteilt auf 7 Tage. Das wäre täglich 5,7 Stunden Arbeitszeit.